Suche
  • ninaschwoebel

Drei Liebersbacher Ringer bei den Deutschen Meisterschaften

Am Wochenende finden die Deutschen Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen statt. Zu diesen Titelkämpfen wurden durch die Landestrainer Günter Laier (Freistil) und Michael Böh (griechisch-römisch) auch wieder drei hoffnungsvolle Nachwuchsringer der SVG Nieder-Liebersbach nominiert.

Bei den Titelkämpfen im Freistil im rheinhessischen Langenlonsheim wird Leon Jeck in der mit 9 Startern besetzten Klasse bis 61 kg an den Start gehen und versuchen, sein Vorjahresergebnis mit Platz 5 zu bestätigen oder vielleicht sogar noch zu steigern. Mit Deniz Güvener (Gailbach) und Karamjeet Holstein (Leipzig) fehlen die beiden letztjährigen Top-Gegner in dieser Klasse, aber mit dem RimbacherMarcel Wagin kommt der letztjährige A-Jugendmeister neu hinzu.

Der KSK Neuss ist Ausrichter der Meisterschaften im griechisch-römischen Stil. In der Klasse bis 72 kg starten gleich zwei SVG-Ringer. Nico Reichel, vor zwei Wochen erst mit Platz 5 bei der A-Jugend recht erfolgreich, will sein Glück nun auch in der mit 20 Startern sehr stark besetzten Juniorenklasse versuchen und weiter Erfahrungen sammeln. Für Louis Lay ist die Zielsetzung nach Bronze im Vorjahr eindeutig ein erneuter Medaillengewinn. Allerdings stehen mit dem, bereits international eingesetzten, Lokalmatador Aaron Bellscheidt (Neuss), sowie Jan Wolfanger (Hüttigweiler), Noah Englich (Witten) und Tom Stoll (Gottmadingen) einige starke Gegner parat, die es zu distanzieren gilt, wenn es um den Kampf um die Medaillen geht. Losglück und Tagesform könnten da am Ende ausschlaggebend sein.

Alle drei Ringer zeigen sich auf jeden Fall in guter Form und hochmotiviert und werden gewiß ihr Bestes geben.

Bericht: Thomas Pfeifer


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen