top of page
Suche
  • ninaschwoebel

Harmonischer Jahresabschluss bei den Ringern der SVG

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Ringer, die noch ganz unter dem Eindruck der gerade erst zu Ende gegangenen Verbandsrunde in der Regionalliga und Oberliga stand, konnte die seit März amtierende neue Abteilungsführung eine positive Bilanz des abgelaufenen Sportjahres ziehen. Nach einer kurzen Eröffnungsrede des 2.Abteilungsleiters Ludwig Schwarz und Grußworten des SVG-Vorsitzenden Jochen Kruse war das Büffet mit gewohnt leckeren Speisen aus der Küche des langjährigen Ringerchefs Klaus Andolfatto eröffnet und die Mannschaften, Jugend, Eltern und Abteilungsmitarbeiter ließen es sich – begleitet von der Live-Übertragung des WM Finales zwischen Argentinien und Frankreich – schmecken. Anschließend gab Nina Schwöbel einen kurzen Jahresrückblick auf ihr erstes Jahr als Abteilungsleiterin der Ringer, dessen Highlights der sensationelle dritte Platz der ersten Mannschaft in der Regionalliga Baden-Württemberg und die Deutsche B-Jugend-Vizemeisterschaft durch Noah End waren. Die zweite Mannschaft litt in diesem Jahr sehr unter Verletzungsausfällen und Abstellungen ins Regionalligateam und belegte in der Oberliga Platz acht. Die Schülermannschaft schlug sich besser als erwartet, belegte Platz 2 in ihrer Gruppe und qualifizierte sich damit für das Endrundenturnier Ende Januar. Die fast vollzählig erschienenen Mannschaften der Schüler- und Aktiven erhielten ebenso kleine Präsente, wie auch die Trainer Sven Lay und Willi Kraft sowie viele der fleißigen Helfer im Hintergrund. Die Auswertung der punktbesten Ringer der ersten und zweiten Mannschaft ergab folgendes Resultat:

Regionalliga:

1. Daniel Layer 18 Kämpfe / 15 Siege / 49 Siegpunkte

2. Louis Lay 18 Kämpfe / 13 Siege / 43 Siegpunkte

3. Konstantin Gutsev 17 Kämpfe / 11 Siege / 40 Siegpunkte

Oberliga:

1. Leon Jeck 14 Kämpfe / 10 Siege / 33 Siegpunkte

2. Vladut-Alexandru Stefan 12 Kämpfe / 8 Siege / 23 Siegpunkte

3. Sebastian Kurth 12 Kämpfe / 7 Siege / 28 Siegpunkte

Die hier geehrten Sportler erhielten eine zusätzliche Anerkennung durch einen Sponsor.

Die Feier klang mit vielen guten Gesprächen aus, wobei bereits schon ab kommender Woche die Weichen für das neue Sportjahr und die Saison 2023 gestellt werden müssen. Die Mannschaften treffen sich in der kommenden Woche traditionell zu einem Besuch im Miramar mit anschließendem Essen, bevor dann nach den Feiertagen bereits wieder die Vorbereitung auf die Einzelmeisterschaften auf NBRV- und DRB-Ebene beginnt. Die Titelkämpfe beginnen am 28.01. mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren in beiden Stilarten beim ASV Urloffen / Südbaden, sowie dem Schüler-Endrundenturnier am 29.01. in Reilingen. Weiter geht es am 04.02. mit den Landesmeisterschaften der A-/B/-C-Jugend und Männer griechisch-römisch sowie den Baden-Württembergischen Meisterschaften weiblich am 05.02. – beide in Weingarten. Den Abschluss bilden am 25.02. die Landesmeisterschaften der A-/B/-C-Jugend und Männer Freistil und das D-/E-Jugend-Turnier mit Wiesel/RiKa-Abzeichen-Abnahme am 26.02 – beide in Heidelberg-Rohrbach.


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zu ihren ersten Wettkämpfen reisen die Nachwuchsringer der SVG Nieder-Liebersbach am kommenden Wochenende. Beim DRB-Kaderturnier der A-Jugend in Frankfurt/Oder startet unser DM-Silbermedaillengewinner

Einen erfolgreichen Beginn des neuen Sportjahres 2023 gab es für die beiden Jugendringerinnen der SVG Nieder-Liebersbach, Lillith End und Marlene Scalzo. Bei den 30.Saarland Ladies Open in Heusweiler

bottom of page