Suche
  • ninaschwoebel

Noah End wird Deutscher Vize-Meister in der B-Jugend.

Noah End von der SVG Nieder-Liebersbacherkämpfte bei den Deutschen Meisterschaften der Ringer in der Altersklasse der B-Jugend bis 44 kg eine Silbermedaille und konnte damit seinen Vorjahreserfolg mit dem Titelgewinn im 41 kg-Limit fast bestätigen. Von Freitag bis Sonntag gingen in der LaudenbacherBergstraßenhalle insgesamt 114 junge Sportler im Alter von 12-14 Jahren aus 75 Vereinen auf die Matten, um ihre nationalen Titelträger zu ermitteln. Für Noah End war es nach dem DM-Erfolg 2021 erneut eine große Herausforderung, auf die er sich auch sehr gezielt vorbereitet hatte. In seinem 11 Ringer umfassenden Starterfeld bis 44 kg fand sich keiner der Gegner des Vorjahres wieder, jedoch der Titelträger der 38 kg-Klasse aufgerückt, was durchaus zu berücksichtigen war. In Runde 1 bezwang Noah Leopold Engels vom AC Goldbach / Hessen klar mit 11:0 Punkten und auch Marlon Klein vom KSV Fürstenhausen / Saarland war beim 13:0 kein allzu großes Hindernis auf seinem Weg in ein mögliches Finale. Etwas mehr verlangte ihm im letzten Gruppenkampf Alexander Betz vom TuS Adelhausen / Südbaden ab, den er aber dennoch sicher mit 5:0 beherrschte. Im Finale kam es dann zum erwarteten Duell mit dem 38 kg-Meister des Vorjahres, Ivan Seibel vom KSK Neuss / NRW, einer Hochburg für hervorragende Nachwuchsarbeit in den vergangenen Jahren. In einem taktisch geprägten Duell hatte der körperlich sehr kompakte Seibel die Vorteile in Runde eins und nutzte die erste Bodenlage wegen Passivität für seine 3:0-Pausenführung. Im zweiten Kampfabschnitt kam Noah besser in den Kampf, erzwang eine Bodenlage seines Gegners, konnte diese aber nicht zu weiteren Punktgewinnen nutzen. Kurz vor Schluss ging er nochmals voll ins Risiko mit einem Wurfversuch, wurde abgefangen und unterlag somit letztlich mit 1:5 nach Punkten. Übereinstimmend wurde die gewonnene Silbermedaille seitens Eltern, Trainern und Abteilungsführung als großer Erfolg und auch als Bestätigung der Vorjahresleistung gewürdigt. Sowohl in der Halle in Laudenbach, als auch bei einem kleinen Empfang in der SVG-Halle im Anschluss war die SVG-Ringerfamilie stark vertreten und unterstützte und feierte ihren erneuten Medaillengewinner Noah End.

 


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nach dem furiosen 25:9 gegen Aichhalden und der Eroberung von Rang drei möchten die Ringer der SVG Nieder-Liebersbach auch in den nächsten Kämpfen punkten. Am Samstag geht es zunächst im Auswärtsduell