top of page
Suche
  • ninaschwoebel

Nieder-Liebersbach liefert Meister Weingarten einen packenden Kampf.

Deutlich besser als erwartet und stärker als beim Hinkampf (3:27) präsentierte sich der Tabellendritte SVG Nieder-Liebersbach gegen den ungeschlagenen Meister der Regionalliga, SV Germania Weingarten und lieferte diesem beim 9:18 vor einer prächtigen Kulisse von über 500 Zuschauern einen beherzten Kampf. Die SVG konnte wegen Erkrankung von Maximilian Schäfer nur zu neunt antreten, dennoch lobte Meistertrainer Frank Heinzelbecker die sportliche Einstellung und den Willen der Gäste, keine Punkte herzuschenken. Weniger Lob gab es leider für einige strittige Kampfrichterentscheidungen, die beide Seiten gleichermaßen betrafen.

Rashad Orujevi verabschiedete sich nach neun Kämpfen und einem Schultersieg in nur 15 Sekunden bis 57 kg (GR) gegen Nachwuchsmann Farhan Muhammad in seine georgische Heimat, wo er ab Donnerstag bei den nationalen Meisterschaften um den Titel kämpfen will. Florian Otto hielt bis 130 kg (FS) anfangs mit 4:4 noch gut gegen das 11 kg schwerere Kraftpaket Etienne Wyrich mit, unterlag dann aber doch noch klar mit 6:14 Punkten. Ein echtes Ausrufezeichen setzte anschließend Konstantin Gutsev bis 61 kg (FS). Er bezwang den in 16 Kämpfen ungeschlagenen Grigore Herta auch mit Hilfe seiner gefürchteten Beinschrauben am Ende hochverdient mit 15:0 nach 5:29 Minuten. Sebastian Otto konnte sich für seine Vorrundenniederlage gegen David Hirsch revanchieren und siegte nach hartem Kampf und einer starken zweiten Runde mit 5:4 Punkten in der Klasse bis 98 kg (GR). Danach kochten die Emotionen auf Liebersbacher Seite etwas hoch, als Daniel Layer bis 66 kg (GR) gegen Janis Heinzelbecker mit 7:4 führend eine Verzweiflungsaktion seines Gegners mit Ablauf der Kampfzeit klar konterte, aber nicht er, sondern der Gastgeber die vier Punkte zugesprochen bekam und Layer somit 7:9 unterlag. Pausenstand trotzdem 9:4 für Nieder-Liebersbach. Danach startete der Meister seine Aufholjagd, beginnend mit Ali Shah Azimzada, der bis 86 kg (FS) vier Mannschaftspunkte kampflos einstrich. Auch Merlin Eckert hatte bis 71 kg (FS) kaum Chancen gegen den ukrainischen WM-Dritten von 2015, Vasyl Shuptar und unterlag nach 3:29 Minuten mit 2:17 Punkten. Sören Stein, selbst früher in Diensten von Weingarten, lieferte Eric Ritter bis 80 kg (GR) einen großen Kampf, führte lange, gab aber leider mit dem Schlussgong noch die entscheidende Wertung zum 7:9 ab. Louis Lay kämpfte ebenfalls mit großem Einsatz gegen den routinierten Ionut „Jonny“ Panait bis 75 kg (GR), unterlag aber aufgrund einer abgegebenen 2 in der Bodenlage mit 1:3 Punkten. Patrick Eckert hatte es im abschließenden Duell bis 75 kg (FS) erneut mit dem talentierten Nachwuchsmann Jeremy Weinhold zu tun, dem er auch diesmal klar mit 0:16 nach knapp drei Minuten unterlag.

Die zweite Mannschaft kämpfte beim AC Ziegelhausen leider ohne reelle Siegchance, unterlag klar mit 12:24 und schließt eine etwas unglücklich verlaufene Runde in der Oberliga mit Platz acht ab. Leon Jeck (61 Kg FS mit 16:0 gegen Robert Ruf), Vladut-Alexandru Stefan (71 kg FS mit 16:0 gegen Florian Hermann) und Sebastian Kurth (98 kg GR mit Schultersieg gegen Maximilian Rick) siegten für die SVG. Niederlagen gab es für Felix Seiler (57 kg GR auf Schulter gegen Lenox Paul Schulz), Julian Brandenburger (66 kg GR mit 4:8 gegen Nazar Pinzul), Nico Reichel (75 kg GR mit 4:19 gegen Jakob Gerhäuser), Colin Eckert (75 kg FS mit 0:10 gegen Esmail Hajibabaei), Steffen Layer (80 kg GR mit 0:14 gegen Axel Lehner), Luke Schneider (86 kg FS mit 0:16 gegen Ali Reza Piriniyaragh) und Ludwig Schwarz (130 kg FS mit 1:17 gegen Homajun Schabani Ghasri).

Die SVG kann mit Stolz auf ein erfolgreiches Jahr ihrer Ringer blicken, die sowohl bei den Deutschen Einzelmeisterschaften, als auch nun in der Verbandsrunde sehr gute Leistungen gezeigt und den Verein würdig vertreten hat.


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zu ihren ersten Wettkämpfen reisen die Nachwuchsringer der SVG Nieder-Liebersbach am kommenden Wochenende. Beim DRB-Kaderturnier der A-Jugend in Frankfurt/Oder startet unser DM-Silbermedaillengewinner

Einen erfolgreichen Beginn des neuen Sportjahres 2023 gab es für die beiden Jugendringerinnen der SVG Nieder-Liebersbach, Lillith End und Marlene Scalzo. Bei den 30.Saarland Ladies Open in Heusweiler

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Ringer, die noch ganz unter dem Eindruck der gerade erst zu Ende gegangenen Verbandsrunde in der Regionalliga und Oberliga stand, konnte die seit März amtieren

bottom of page