top of page
Suche
  • ninaschwoebel

SVG empfängt Bruchsal zum Endspurt um die Meisterschaft.

Noch vier Kampftage stehen in der Oberliga der nordbadischen Ringer auf dem Programm und noch viermal ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer SVG Nieder-Liebersbach stark gefordert wenn man am Ende den Titel in den Händen halten will. Am kommenden Samstag (20:00 Uhr, SVG-Halle) ist nun der ASV Bruchsal zu Gast im Odenwald. Nach dem deutlichen 26:12-Auswärtserfolg in Weingarten mussten sich die Bruchsaler zuletzt auf eigener Matte mit 12:25 dem starken AC Ziegelhausen geschlagen geben und sind damit auf Platz vier der Tabelle abgerutscht. Da weder die SVG – aufgrund ihrer zweijährigen Aufstiegssperre – noch der SV Germania Weingarten 2 als Bundesliga-Reserveteam in die Regionalliga aufsteigen dürfen, könnte es daher entweder den Dritten AC Ziegelhausen oder eben den ASV Bruchsal treffen, die anscheinend beide mit dieser, für sie unvorhergesehenen Situation etwas hadern. Bruchsal stand schon im Vorkampf beim 12:22 nicht in Bestbesetzung und auch diesmal gilt die SVG als klarer Favorit auf den Sieg. Bei eigenem Erfolg und einem eventuellen zeitgleichen Sieg von Ziegelhausen über Weingarten könnte bereits eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft fallen. Deshalb würde sich das Team auch bei diesem wichtigen Duell wieder über die volle Unterstützung ihrer Fans freuen.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarii


bottom of page