Suche
  • ninaschwoebel

SVG-Ringer bereits jetzt schon sehr aktiv und erfolgreich

Die Ringer der SVG Nieder-Liebersbachhaben nach der Ausrichtung der Nordbadischen Landesmeisterschaften Ende März keineswegs eine kleine Pause eingelegt, sondern waren seitdem auf einigen Turnieren und Meisterschaften sehr aktiv und auch erfolgreich.

Beim Brandenburg-Cup der Junioren in Frankfurt/Oder erreichte Louis Lay in der Klasse bis 72 kg griechisch-römisch einen hervorragenden 2.Platz gegen starke nationale und internationale Konkurrenz. Er startete mit einer unglücklichen Niederlage mit 1:1 gegen Jan Wolfanger (ASV Hüttigweiler), konnte dann aber seine restlichen drei Kämpfe klar für sich entscheiden. TÜ 9:0 gegen Jonas Edel (SV Nürnberg), TÜ 9:1 gegen Henrik Roos (ARGE BW) und 7:3 gegen Witas Behrendt (RS Sudenburg). Im Finale dieser 16 Teilnehmer starken Klasse stand er dem Deutschen Meister und international erfahrenen Aaron Bellscheidt (KSK Neuss) gegenüber, gegen den er trotz starker Gegenwehr mit 0:7 nach voller Kampfzeit unterlag.

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Frauen, weiblichen Jugend und Schüler in Aalen konnte sich Lillith End in der Klasse bis 41 kg der Schülerinnen mit zwei klaren Punktsiegen (12:0 und 8:0) den Titel sichern.

Beim 6.Marco-Bender-Gedächtnisturnier des KSV Östringen war die SVG mit 8 Jugendlichen am Start und konnte mit ansprechenden Resultaten aufwarten. Turniersieger wurden Emir Aran (E-Jugend bis 38 kg) und Yusuf Malik Solmaz (D-Jugend bis 49 kg) Silber gab es für Avel Kautz (D-Jugend bis 26 kg) und Abdülkerim Solmaz (D-Jugend bis 58 kg), sowie Bronze für Alessio Muscas (C-Jugend bis 28 kg). Ben Leonhard(Platz 9 in der D-Jugend bis 29 kg), Valentin Scalzo (Platz 8 in der D-Jugend bis 31 kg) und Muhammad Ömer Solmaz (Platz 6 in der B-Jugend bis 62 kg) waren die weiteren Liebersbacher Starter.

Die ersten Deutschen Meisterschaften dieses Jahres fanden für die A-Jugend im griechisch-römischen Stil in Werdau (Sachsen) statt und die SVG stellte mit Julian Brandenburger (65 kg) und Nico Reichel (71 kg) zwei der sieben nordbadischen Teilnehmer. Julian versuchte sich nach längerer Wettkampfpause erstmals auf einer DM, schied aber nach einer Schulter- und einer technisch überhöhten Niederlage in einem starken Teilnehmerfeld aus. Nico wollte nach der nicht optimal verlaufenen DM des Vorjahres sein Können diesmal besser unter Beweis stellen und startete furios mit drei Schultersiegen und einer technischen Überlegenheit. In den letzten beiden Gruppenkämpfen unterlag er etwas unglücklich, konnte dann aber erneut klar das Duell um Platz 5 für sich entscheiden.

Zuletzt war man schließlich noch zu Gast beim 28.Internationalen Turnier der Stadt Hornberg, wo sich Lillith End bei den Schülerinnen bis 38 kg mit drei Siegen und drei Niederlagen Platz vier sichern konnte. Ihr Bruder Noah startete in der B-Jugend bis 48 kg und errang dort mit ebenfalls drei Siegen und drei Niederlagen Rang sechs.

Bericht: Thomas Pfeifer


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen